Artikel-Nr.:  12400115
Alpecin Doppeleffekt Shampoo 200ml - Bild 1
Hersteller: Alcina
Alcina
Verfügbarkeit:(Lieferzeit: 1-2 Tage)
10,29 €
[51,45€/Liter]
inkl. MwSt. und zzgl. Versand
Stück

Warum Doppel-Effekt?

Die beiden häufigsten Kopfhaut-Probleme betreffen den Mann: etwa die Hälfte der Männer haben eine genetische Veranlagung zu frühzeitigem Haarausfall
knapp ein Drittel leidet unter Schuppen 
 
Dies bestätigte auch eine repräsentative Umfrage unter 1,2 Mio. Männern: rund jeder vierte Mann hat Schuppen und ca. 50 % aller befragten Männer leiden unter Haarausfall. Für diese Männer hat die Dr. Wolff-Forschung jetzt eine Lösung entwickelt, die beiden Problemen gleichzeitig entgegenwirkt. Das welt-erste Shampoo gegen Schuppen und erblich bedingten Haarausfall – das Alpecin Doppel-Effekt Shampoo.

Wie entstehen Schuppen?
Der Hauttalg sollte das Haar und die Haut in Urzeiten Wasser abweisend imprägnieren bzw. vor Kälte schützen. Durch das Tragen von Kleidung ist diese Funktion heute jedoch überflüssig. Hinzu kommt, dass Keime und Mikroorganismen, die auf der Haut natürlicherweise vorkommen, sich von dem Hauttalg ernähren. Abbauprodukte des Hauttalgs reizen die Haut, führen zu Jucken und zu einer Beschleunigung der Hornschichtbildung. Als Folge davon entstehen Kopfhaut-Schuppen. Durch nachfließenden Hauttalg verkleben diese Hornzellen zu großen, mit dem Auge sichtbaren Kopfhautschuppen.

Warum Haarausfall?
Aufgrund des Testosteron-Überschusses, der mit der Pubertät beginnt, können Haare vorzeitig ausfallen. Viele Männer stellen deshalb häufig früh den erblich bedingten Haarausfall fest. Die Haarwurzel ist überempfindlich gegenüber dem Hormon Dihydrotestosteron (DHT). Es schwächt die Haarwurzeln und lässt Sie vorzeitig einschlafen. Ihre Wachstumsphasen werden verkürzt und die Lebensdauer ist zu früh beendet. Wenn auf diese Weise immer mehr Wurzeln absterben, kommt es zur Glatzenbildung.

Haarausfall -
jeder zweite Mann ist betroffen

In 80% aller Fälle ist es die „androgenetische Alopezie“, die Männern Sorge bereitet: Erblicher Haarausfall aufgrund einer Überempfindlichkeit der Haarwurzeln gegenüber dem Hormon DHT-Testosteron.

Testosteron lässt einerseits die Barthaare wachsen, andererseits schwächt es entsprechend veranlagte Haarwurzeln in der Kopfhaut. Sie sterben vorzeitig, weil Testosteron ihre Energieversorgung abschneidet.

Mit einer coffeinhaltigen Wirkstoffkombination ist es Alpecin gelungen, diese negative Testosteron-Wirkung zu stoppen und damit die Ursache des erblichen Haarausfalls wirksam zu bekämpfen.

Um die Wirkweise des Coffeins zu verstehen, muss man den Wachstumszyklus eines Haares genauer betrachten.


 

Durchschnittliche Kundenbewertung: 
Anzahl der : 0
Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Artikel und teilen Sie Ihre Beurteilung anderen Besuchern mit!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Realisiert mit: e-vendo